Schulterchirurgie

Das topaktuelle deutsche Standardwerk hält Schritt mit der rasanten Entwicklung auf dem Gebiet der Schulterchirurgie. Habermeyers erfolgreiches Konzept: die gesamte Schulterchirurgie von A-Z - sowohl pathophysiologische Grundlagen als auch chirurgisches High-End-Wissen.








Atlas Schulterarthroskopie

Mit dem Atlas Schulterarthroskopie liegt eine Operationslehre vor, die den arthroskopisch tätigen Arzt anspricht - den erfahrenen Operateur ebenso wie den jungen Mediziner, der das fundamentale Wissen der Schultererkrankungen, die Untersuchungstechniken und Indikationsstellungen beherrscht. 143 farbige, hervorragende Zeichnungen von Harald Konopatzki unterstützen das Verständnis. Am Beginn stehen jeweils die arthroskopischen Noramalbefunde und die Variationen zur Abgrenzung vom Pathologischen.  
Zu jeder Operation finden Sie:
- Indikationen und Kontraindiaktionen, Hinweise zur Lagerung
- Portale und Operationstechniken mit Tipps und Tricks
- mögliche Komplikationen und Grundzüge der Nachbehandlung







Konservative Therapie und Rehabilitation von Schultererkrankungen


Welche Möglichkeiten der konservativen Behandlung und Rehabilitation von Schultererkrankungen gibt es? Wie sind sie im Detail auszuführen? Wie gestaltet sich die Nachbehandlung nach einer OP? Auf diese und viele weitere Fragen gibt das Buch konkrete Antworten.
- Klare Handlungsanweisungen für das konservative Behandeln von Schultererkrankungen / für Reha-Maßnahmen nach einer Schulter-OP.
- Alle wichtigen Fakten auf einen Blick: Anatomie, Biomechanik, Diagnostik, Schmerztherapie, Behandlungsmethoden
- Anleitungen für die Physiotherapie - viele Bilder zeigen im Detail, wie es gemacht wird
- Mit Anleitungen zum Erstellen von Behandlungs- und Rehaplänen



Shoulder Arthroplasty Convention 2015
3rd Munich Master Course

Vom 15. bis 17. Oktober 2015 wird die 3. Shoulder Arthroplasty Convention in München stattfinden.
Nähere Informationen finden Sie unter:
http://shoulder-convention.org/index_2015.html


ATOS-Ellenbogen-Kurs in der ATOS Klinik München

Die ATOS Kliniken in Heidelberg und München bieten regelmäßig eine Plattform für wissenschaftlichen Austausch und Weiterbildungen unter Kollegen. In diesem Zusammenhang findet am 15. und 16. November 2013 erstmals der ATOS-Ellenbogen-Kurs in der ATOS-Klinik München unter der Leitung und Planung von Dr. med. Sven Lichtenberg, ATOS-Klinik Heidelberg und PD. Dr. Mark Tauber, ATOS-Klinik München statt.

Der Kurs setzt sich aus einem anspruchsvollen theoretischen und einem intensiven praktischen Teil zusammen. Am Freitag Abend werden namhafte Referenten aus der ganzen Republik den fachlichen Hintergrund beleuchten, während am Samstag das Gelernte dann unter der Anleitung der Referenten praktisch am Präparat geübt werden kann. Hierbei geht es vor allem um die Möglichkeiten der Arthroskopie des Ellenbogengelenks. Das zweite Hauptthema behandelt die Instabilität des Ellenbogengelenks; hierbei werden sowohl die Weichteilverletzungen wie Bandrupturen als auch die knöchernen Patholgien erörtert und geübt.

Referenten:
PD Dr. Thomas Gausepohl, Marl
Dr. Michael Geyer, Pfronten
Dr. Boris Hollinger, Pforzheim
PD Dr. Andreas Lenich, München
Dr. Sven Lichtenberg, Heidelberg
Prof. Dr. Lars Müller, Köln
PD Dr. Tauber, München

Veranstaltungsort:
ATOS Klinik München
Effnerstraße 38
81925 München

Anmeldung:
Christine Krautner
E-Mail: christine.krautner@atos-muenchen.de
Tel.: 089 204000210

Wir organisieren auf Wunsch die Hotelübernachtung für Sie.
Anreise: Freitag,15. November 2013, bis 16:00 Uhr
Abreise: Samstag, 16. November 2013, ab 16:00 Uhr

ATOS KLINIK HEIDELBERG

Prof. Dr. med.
Peter Habermeyer
Dr. med. Sven Lichtenberg
Prof. Dr. med. Markus Loew
Dr. med. Petra Magosch

Fon 06221 / 983 - 180
Fax 06221 / 983 - 189

ATOS
Klinik Heidelberg
Bismarckstr.9-15
D-69115 Heidelberg



+49 6221 / 9836189 schulter.doc@atos.de


Wir sind jetzt auch in München für Sie da.